Tracker

was ist oder war eigentlich ein Tracker ?

Ein Tracker ist eine Sofware welche die Produktion von elektronisch erzeugten Klngen auf dem Computer ermglicht. In der Praxis handelt es sich dabei um kleine Klangbeispiele oder besser kleine Klangabschnitte, welche auch Samples oder Sound-Samples genannt werden. Es lassen sich Musikstcke mit mehreren Instrumenten komponieren. Die vorgefertigten Samples lassen sich auf dem Computer in Klang ( Tonhhe ) und zustzlichen Effekten manipulieren und in Musikproduktionen verwenden. Fr jeden Ton sind also entsprechende Parameter hinterlegt. Tracker laufen auf dem Monitor ab und werden auch Module genannt, daher auch beim speichern auf einem Datenträger die Endung .mod. Wenn Sie im Internet nach „Mod Trackers“ suchen sollten Sie viele Ergebnisse mit Informationen erhalten. Das Programm luft auf einer sogenannten Zeitleiste ab, in welche die Ereignisse fr den rechten Moment abgelegt werden.

Hier einmal eine Darstellung einer Tracker Oberflche des Amiga 500 von Carsten Obarski

Die Wahl des richtigen Trackers ist heute nicht mehr so schwierig wie in Amiga oder DOS Zeiten, da die heutigen Tracker alle PC compatibel sind und daher auch die technischen Anforderungen hinsichtlich der Hardware nicht mehr so differenziert gesehen werden muss wie noch in den “90 gern. Wichtig ist eine gute Soundkarte welche fr die Produktion unabdingbar ist.

Ein Tracker gestattet es dem Benutzer, Musikstcke mit mehreren Instrumenten zu komponieren, dies geschieht durch schrittweise Verteilung selbiger auf einer Zeitleiste ber mehrere einstimmige Kanle/(Ton-)Spuren (engl. Tracks, daher der Name Tracker). Die Instrumenteneigenschaften knnen adaptiert werden: Tonhhe, Lautstrke oder andere Soundeffekte. Die Definition dieser Effekte erfolgt durch Eingabe von reprsentierenden Instruktionen mit Parametern oder bei Trackern der dritten Generation auch graphisch (Notenschrift) oder GUI-gesttzt. Ein vollstndiges Musikstck besteht dann aus einigen mehrstimmigen Abschnitten, die mittels einer Master List hintereinandergehngt werden.